Geiler Gruppensex auf der Silvester Party

Meine Frau Monika (45) und ich Uwe (47) gehen schon seit 10 Jahren an Silvester zu unseren langjährigen Freunden Eva (41) Tom (45) mit denen wir dann zusammen feiern da sie einen voll ausgestatteten Partykeller über 2 Räume haben, einen Raum mit Theke und Tanzfläche und einen mit großer Sitzecke, und auch der Lärm zum Glück keine Rolle spielt da sie ein Einfamilienhaus etwas abgelegen haben, somit bleiben Beschwerden von Nachbarn aus. Es ist immer eine tolle Atmosphäre und so macht das Feiern ins neue Jahr immer sehr viel Spaß. Dieses Mal war es auch wieder so dass wir uns um am 31.12. so gegen 18 Uhr bei unseren Freunden ankamen. Dieses Jahr war geplant dass alle sich ein wenig frivoler mit Kostümen anziehen sollten und da wir auch öfters zusammen in den Swingerclub gehen, war das auch kein Problem sondern war mal etwas anderes. Als wir auf der Party ankamen, war noch nicht viel los und wir konnten Eva und Tom noch ein wenig zur Hand gehen. Eva hatte ein Krankenschwester Kostüm an mit grobmaschigen Netzstrümpfen, einem weitem Ausschnitt und natürlich eine weiße Kappe mit einem roten Kreuz darauf. Tom trug ein Arzt Outfit, einfach grüne dünne Stoffhose unter der er nichts drunter hatte, so dass man seinen Schwanz ab und an baumeln sah und ein grünes Oberteil. Ich hatte mich für den amerikanischen Cop entschieden und meine Frau als Schulmädchen. So langsam kamen auch die anderen Gäste und es wurde ein wenig voller, aber nicht zu voll weil Eva und Tom immer darauf achteten, dass nur die kommen die auch wirklich eingeladen waren. Dadurch dass alle Kostüme anhatten, kam man mit den anderen Gästen immer schnell ins Gespräch und die Stimmung war schon nach einer Stunde locker und lustig. Ein Paar hatte sich auch wohl schon so richtig an der Stimmung aufgegeilt, weil sie in einer Ecke wild rum knutschten und er schon eine Titte von ihr frei gelegt hatte. Er zwirbelte an ihrer Brustwarze und konnte sich irgendwie nicht mehr zurückhalten, denn er schob seine Hand unter ihren Rock und man konnte an seinen schnellen Bewegungen erkennen, dass er sie wohl ordentlich fingerte. Die Beiden sind dann aber auch schnell auf die Toilette verschwunden und haben es dann wohl dort getrieben, denn als sie wieder raus kamen hatte sie richtig rote Wangen. Die Stimmung wurde immer lockerer und alle wurden auch geiler, das konnte man daran erkennen, dass einige sich schon ziemlich befummelten. Mein Blick wanderte so durch den Raum und ich sah meine Frau mit Eva auf der Tanzfläche, sie tanzten rhythmisch zur Musik und küssten sich dabei leidenschaftlich, Tom kam dann dazu und küsste beide abwechselnd. Er nahm dann beide an die Hand und führte sie in das Zimmer mit der großen Sitzecke. Ich ging hinterher um zu sehen was sie vorhatten, denn das sollte auf jeden Fall spannend werden. Tom setzte sich auf das große Sofa, Eva und Monika links und rechts von ihm. Eva packte jetzt Toms Schwanz aus und wichste ihn ganz langsam. Meine Frau nahm dann Toms halbsteifen Prügel auch direkt in den Mund und fing an zu blasen. Ich machte es mir in einem Sessel gegenüber gemütlich. Es war schon ein geiler Anblick wie sich die Beiden geilen Frauen um seinen harten Schwanz kümmerten. Eva zog jetzt ihren Rock hoch unter dem sie wie ich jetzt sehen konnte, nichts anhatte und setzte sich sofort auf Toms Schwanz, sie blieb aber einfach sitzen und bewegte sich nicht. Sie küsste Tom nur und meine Frau rieb an ihrer Rosette und lutschte an ihren Titten. Jetzt wollte Eva aber mehr und fing an auf Tom zu reiten, was sie aber sehr langsam tat. Ich hatte jetzt auch eine mächtige Beule in meiner Hose denn dieser Anblick war schon mächtig geil. So langsam bekamen die drei auch mehr Zuschauer. Die beiden die es auf der Toilette getrieben hatten, stellten sich in eine Ecke und beobachteten das Schaupiel Arm in Arm. Ein weiterer Mann setzte sich ungefähr zwei Meter von Eva, Monika und Ton entfernt hin und rieb an seiner Hose herum. Eva, Monika und Tom gingen jetzt auch in die Vollen. Eva ging von Tom runter die beiden Frauen setzten sich nebeneinander und bliesen abwechselnd den Schwanz von Tom. Dann rutschten sie auf der Couch ein wenig nach unten sodass ihre Muschis über der Kante hingen, Tom brauchte

sich nur noch hinzuknien und konnte beide abwechselnd ficken. Eva und Monika rieben sich dabei die Kitzler und so langsam waren alle Party Gäste in dem Raum und stellte sich im Halbkreis um die 3 auf. Jetzt war es eine wirklich geile Party. Ich stand jetzt auch auf und ging zu ihnen herüber ich machte meine Hose auf und meiner Steifer Pimmel schnellte nach oben ich kniete mich direkt neben Monika auf die Couch damit sie meinen Schwanz blasen konnte, das tat sie auch sofort. Ein weiterer Mitspieler kam hinzu, der Eva jetzt seinen Schwanz hinhielt und den sie auch bereitwillig sofort lutschte. Tom fickte immer noch abwechselnd meine Frau und dann wieder seine Frau. Sein Stöhnen wurde immer lauter und seine Bewegungen immer schneller. Er zog jetzt den Schwanz aus der Möse von Monika und spritzte aber seinen Saft auf den Bauch von Eva. Eva fuhr mit einem Finger durch die Spermaspur und hielt den mit Sperma benetzten Finger meiner Frau hin. Die kurz meinen Schwanz aus ihrem Mund nahm und Toms Sperma von ihrem Finger leckte um dann sofort wieder meinen Schwanz in den Mund zu nehmen. Ich wollte jetzt auch ficken und kniete mich vor die beiden geilen Weiber und ihre feuchte Mösen. Ich fickte erst Monika und dann wieder Eva, die beiden haben wirklich fantastische Mösen und sie waren feucht bis zum geht nicht mehr. Diese geile Fickerei hielt ich aber nicht lange aus. Und spritze meiner Frau eine satte Ladung in die Votze. Sie stöhnte laut auf und sah mich mit einem geilen Blick tief in die Augen an zog mich an sich heran und wir küssten uns leidenschaftlich. Ich zog meinen Schwanz raus und flüsterte ihr ins Ohr. “ Nimm dir alles was du brauchst und ficke so wie du es jetzt willst.“ Sie sah mich glücklich und mit voller Geilheit an. Ich stand auf und setzte mich wieder auf meinen Sessel. Tom kam auch wieder und drückte mir ein Bier in die Hand und setzte sich neben mich auf die Lehne. Wir sahen jetzt einfach zu wie unsere Frauen sich das holten was sie wollten und brauchten. Der Kerl dem Eva einen geblasen hatte, kniete mittlerweile schon vor ihr und fickte sie. Eva verdrehte die Augen und wurde immer intensiver mit ihrem stöhnen. Tom sagte: “ Eva wird jetzt heftig kommen.“ Und so war es auch, denn ihr Stöhnen war richtig laut und ihre Gesichtsfarbe war jetzt richtig rot. Ein Mann der erst nur stiller Beobachter war, ging jetzt auch auf meine Frau zu und schob seinen Finger in ihre vollgespritzte Möse. Er fingerte sie richtig schnell und Monika schloss die Augen und genoss einfach nur. Auch der Typ der Eva fickte war jetzt soweit und spritzte seine Ladung auf ihren Bauch. Es roch in dem Raum schon richtig nach purer Geilheit. Tom und ich blieben einfach sitzen und genossen das Schaupiel. Mein Blick streifte durch den Raum und ich sah das Paar, welches es vorhin auf dem Klo getrieben hatte, sie stand mit dem Gesicht zur Wand und stützte sich ab und er fickte sie von hinten, die beiden waren wohl wieder so aufgegeilt, dass er sie nicht lange brauchten denn seine Bewegungen wurden auf einmal langsamer bis sie zum Stillstand kamen. Dann zog er seinen Schwanz raus und man konnte sehen wir der Frau das Sperma aus der Muschi tropfte. Die Beiden verließen dann auch den Raum. Ich widmete meine Aufmerksamkeit jetzt wieder meiner Frau und Eva. Die Beiden hatten sich jetzt wohl vorgenommen jeden Kerl zum spritzen zu bringen, der es wollte. Und so bedienten sie die Kerle nach und nach. Die beiden Frauen saßen jetzt auf der Couch nebeneinander und bedienten die Schwänze die ihnen hingehalten wurden. Es war ein Traum die Frauen gaben alles sie lutschten und wichsten bis alle Männer die um sie herum standen ihre Ladungen abspritzt hatten. Die beiden waren von oben bis unten voll mit Sperma. Als sich die Kerle zurückgezogen hatten, standen Eva und Monika auf und gingen nach oben in die Wohnung. Die Stimmung normalisierte sich wieder. Und als ich auf die Uhr schaute war es schon 5 Minuten nach 1. Wir alle hatten somit ins neue Jahr gefickt, aber so kann jedes neue Jahr anfangen. Monika und Eva kamen auch wieder, frisch geduscht und sie hatten wirklich sexy Pyjamas an. Jetzt stießen wir alle auf das neue Jahr an und feierten noch ein wenig. So gegen 5 Uhr morgens war die Party vorbei. Monika und ich schliefen bei Eva und Tom. Alle anderen Gäste waren mit dem Taxi nach hausen gefahren. Am nächsten Morgen frühstückten wir ausgiebig und machten uns dann ans aufräumen. Natürlich räumten wir auch in dem Zimmer mit der Couch auf und dabei wurden wir 4 nochmal so geil weil uns die Szenen der letzten Nacht wieder vor Augen kamen und wir trieben es nochmals heftig auf der Couch, Tom und ich fickten abwechselnd unsere geilen Weiber. Wir kamen dann tatsächlich irgendwann doch noch zum aufräumen, Eva und ich bleiben noch 3 weitere Tage bei Eva und Tom an denen wirklich sehr oft gefickt wurde. Das ganze Erlebnis an und nach Silvester hat unsere sexuelle Freundschaft intensiviert und wir verbringen jetzt jedes Wochenende gemeinsam entweder bei Eva und Tom oder in unserem Lieblings Swingerclub. Jedes Wochenende wird jetzt gefickt, was sonst nur einmal im Monat vorkam. Ich wünsche allen Lesern meiner Geschichte nachträglich ein frohes neues Jahr mit viel Sex und Gesundheit.

 

Uwe

Das könnte auch interessant sein...

5 Antworten

  1. Patric sagt:

    Wirklich geil Leaa würde es gerne machen

  2. leaa sagt:

    Oh mein Gott
    Diese Geschichte war soo mega geil dass ich mich ständig fingern muss beim lesen!

    Sehr feuchte und geile Grüße Leaa

    P.S. jeder dieser geilen Schwänze hier die die Geschichte unso lesen kann gerne zu mir kommen und mich hart ficken,fingern und sehr gerne vollspritze!!

  3. Tom sagt:

    super geschichte und heiss geschrieben …1a…gruss tom

  4. Angie sagt:

    Fickst Du mich auch und rasierst mir meine Schamhaare ab? Ich blase Die dafür auch einen !

  5. tom sagt:

    Ich will auch mit euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.