Meine Frau und ihre Freundin Andrea

Meine Frau und ihre Freundin AndreaAls mich meine Frau fragte ob ich mit ihr und ihrer Freundin schwimmen gehe, hatte ich erst nicht so die Lust darauf. Da ich aber eh nichts vorhatte und auch mal wieder ein paar Bahnen ziehen wollte ging ich mit. Als wir Andrea zuhause abholten musste ich erst einmal zweimal hinsehen. Seit ihrer Trennung von ihrem Mann vor 4 Monaten hatte sie mindestens 10 Kilo abgenommen und sah jetzt richtig gut aus. Im Schwimmbad angekommen gingen wir uns umziehen und trafen uns dann im Innenbereich. Die beiden Frauen im Bikini zu sehen war schon echt heiß. Als sie dann so vor mir hergingen und sich die Arschbacken wackeln sah bekam ich schon eine leuchte Beule in der Hose. Zuerst gingen wir mal in den Whirlpool um den Tag entspannt zu beginnen. Die beiden Frauen fingen an über Männer und Sex zu reden was mich nicht grad verwunderte aber, als meine Frau mir dabei unter Wasser am Schwanz spielte war schon ungewöhnlich. Das Gespräch wurde immer intensiver und als dann meine Frau Andrea aufforderte mal meinen Schwanz zu beurteilen wusste ich nicht so recht was ich denken sollte, aber ließ es natürlich mit Freuden über mich ergehen. Es war einfach irre Andrea massierte unter Wasser meinen Schwanz und ich küsste Leidenschaftlich meine Frau. Die ganze Sache sollte natürlich geiler werden schließlich hatte ich jetzt ein starkes Verlangen die beiden Weiber gleichzeitig oder nacheinander zu ficken. Wir zogen uns in eine Kabine zurück die zum Glück etwas abgelegen lag und als beide Frauen nackt vor mir standen und meine Frau bückte und mir ihren Arsch entgegen streckt schob ich ihr meinen harten Schwanz tief in ihre feuchte Möse. Mit harten Stößen fickte ich meine Frau richtig schön durch während Andrea meinen Sack massierte und mir versaute geile Wörter ins Ohr hauchte. Dann stellte sich Andrea neben meine Frau und streckte mir auch ihren Arsch entgegen. Man eine andere Möse vor den Augen meiner Frau zu ficken war ein so geiler Gedanke dass ich das Eindringen in die fremde Votze kaum registrierte. Ich fickte ihre Muschi langsam aber tief und musste mich anstrengen dass ich nicht zu früh spritze. Nach wenigen Stößen knieten sich beide versauten Schlampen vor mich hin und bearbeiteten meinen Schwanz mit Lippen und Händen. Mein Schaft sowie meine Eier bekamen das volle Verwöhn Programm. So etwas habe ich mir schon immer gewünscht. Endlich wird es wahr. Aber es dauerte nicht allzu lange und ich spritzte beiden Weibern mein Sperma über Gesicht, mit einem breiten Grinsen nahmen Beide diese Ladung auf und verteilten es sich gegenseitig im Gesicht um es dann sofort wieder sauber zu lecken. Nach dieser Aktion zogen wir uns wieder an und gingen nachmals in den Whirlpool um jetzt aber wirklich zu entspannen. Bei der netten Gesprächsrunde kam dann auch heraus, dass das ganze geplant war. Weil Andrea mal so richtig Bock auf einen Schwanz hatte und nicht irgendeinen nehmen wollte. Mir kann es nur recht sein. Nach dem Tag im Schwimmbad fuhren wir zu Andrea und wo beide Frauen sich erst mal eine Flasche Sekt aufmachten wohl um das geile Ficken im Schwimmbad zu feiern. Und eh ich mich versah hatte Andrea meine Hose auf und ihre Lippen waren um meine Eichel geschlungen die Schlampe saugte sich so richtig fest und lutschte mir den Schwanz in Null Komma nichts steif. Der einzige Gedanke den ich in diesem Moment hatte war “ Endlich geht’s weiter“ Meine Frau zog Andrea den Rock hoch und leckte ihre Möse. Blasen konnte das Luder ohne Ende. Nach einigen Minuten wechselten wir ins Schlafzimmer wo beide Weiber sich wieder zusammen um meinen Pimmel kümmerten. Dann setzte sich Andrea rückwärts drauf und meine Frau leckte dabei ihren Kitzler sie schrie laut auf und an ihrer zuckenden Möse konnte ich merken dass sich einen heftigen Abgang hatte. Aber diese Luder war wohl zu ausgehungert dass sie nicht genug bekommen konnte sie legte sich auf den Bauch zog sich die Arschbacken auseinander und sagte fick meine Rosette richtig durch. Gesagt getan, da mein Schwanz noch feucht von ihrem Mösensaft war glitt ich ohne Probleme in ihren engen Arsch. Was sie mit einem tiefen Stöhnen quittierte. Schnell und tief fickte ich ihre Rosette. Nur ganz leichte merkte ich wie meine Frau mir meine Arschback streichelte und mir dann einen Finger in meine Rosette schob damit hätte ich niemals gerechnet aber es war geil ich fickte ihre Freundin in den Arsch und hatte selbst einen Finger in der Rosette. Die Massage an meiner Prostata zeigte Wirkung und ich spritzte eine heftige Ladung in Andreas enge Arschfotze. Man war das ein geiles Gefühl. Dann lagen wir erst mal zu dritt im Bett und dösten vor uns hin. Nach einem Gespräch kamen wir dann schnell zu Entschluss dass wir solch geile Abende öfters haben sollten und das war dann auch so. Mein Sexleben ist zurzeit der pure Wahnsinn und ich hoffe dass das noch ganz lange so bleibt.

Das könnte auch interessant sein...

8 Antworten

  1. otto sagt:

    Hallo freunde der nacht,
    ich habe mir die geschichte durchgelesen und muss sagen ich bin absolut überzeugt das das richtig bock gemacht hat. da meine notgeile freundin die zufällig auch andrea heißt.
    Danke

  2. Franky sagt:

    Meine Frau und ich würden auch gern mit einem paar

  3. gerd sagt:

    was für versaute schlampen

  4. liebespaar65 sagt:

    Hallo, wir sind 38 und 42 und suchen eine nette Freundin für schönen Sex, gerne auch nettes Paar

    liebespaar65(at)gmx-de

    Sind schlank, rasiert, gesund, sauber, diskret…

  5. therealxl sagt:

    vanessa darfst dich gerne mal melden;)

  6. Andreas sagt:

    Vanessa wie kann ich dich erreichen 🙂

  7. Vanessa sagt:

    Also solche Abende könnten mir auch gefallen… könnt euch ja mal melden!

  8. Mario sagt:

    Diese Geschichte habe ich gelesen und fand sie echt geil. Schade das mein Sexleben mit “ Frauen nicht habe,habe nicht mal eine. Aber geil die geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.